suchen

Museum
Galerie
Papst   Clemens
Faksimile
Biedermeierhaus

Förderkreis
Heimatmuseum
Hornburg e.V.


Montelabbateplatz 1
38315 Hornburg

QR-CODE

   Rückblick 2016

 

  • R Ü C K B L I C K  -  2 0 1 6
  • „ Horisonte “
  • ... von Elisabeth Everts aus Wolfenbüttel
  • „ Ein Malerleben “
  • Werkschau von Hans-Günter Allewelt
  • „ Kreuzbilder “
  • ... von Dietfrid Berndt aus Hornburg
  • slider
  • ... von Christa Meinecke
R Ü C K B L I C K  -  2 0 1 61 „ Horisonte “ 2 ... von Elisabeth Everts aus
 Wolfenbüttel3 „ Ein Malerleben “4 Werkschau von Hans-Günter
 Allewelt5 6 „ Kreuzbilder “7 ... von Dietfrid Berndt aus
 Hornburg8 9 „ Gesichter einer Stadt “10 ... von Christa Meinecke11
cssslider by WOWSlider.com v8.6

  06. März 2016 bis 24. April 2016
Ausstellung „Horizonte“

Landschaftsbilder in verschiedenen Techniken von Elisabeth Everts aus Wolfenbüttel

  28. März 2016 – Ostermontag
Osterspaziergang „Alte Osterbräuche neu erleben“
ein Rundgang durch die Altstadt

  29. April 2016 bis 02. Juli 2016
Ausstellung „Ein Malerleben“  Werkschau von Hans-Günter Allewelt

   17. Juli 2016 bis 18. September 2016
Ausstellung „Kreuzbilder“ von Dietfrid Berndt, Hornburg

   25. September 2016
Kunsthandwerkermarkt im Heimatmuseum

   02. Oktober 2016
von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Erntedankkaffee in der Hornburger Museumsgalerie

  
8. Oktober 2016
Hornburger Hopfenfest

   16. Oktober 2016 bis 27. November 2016
Ausstellung „Gesichter einer Stadt“  von Christa Meinecke

  04. Dezember 2016  bis  29. Januar 2017
Sonderausstellung “Hornburg und seine jüdische Gemeinde”

06. März 2016 bis 24. April 2016
“ H o r i z o n t e ”

Landschaftsbilder in verschiedenen Techniken
von Elisabeth Everts aus Wolfenbüttel

FOTO: LK WF

Landschaften in verschiedenen Techniken von Elisabeth Everts

Horizonte ist das Thema dieser Ausstellung mit Motiven, die Frau Everts bei ihren Wanderungen in vielfältiger Weise eingefangen hat. Hierbei begeistern immer wieder die Strukturen der unterschiedlichsten Landschaftsformen und deren Farbspiele. Diese Reize mit verschiedenen Techniken um- zusetzen beinhalten eine spannende Faszination.

Frau Elisabeth Everts ist in Remscheid-Lennep im Bergischen Land geboren. Nach der Schulzeit absolvierte sie eine Ausbildung an der Werkkunstschule in Düsseldorf zur Kunst- und Techniklehrerin. Bis zur Pensionierung an verschiedenen Schulen war sie in Hamburg tätig.
Im Jahre 2003 zog sie nach Wolfenbüttel, um sich seitdem intensiver um ihr Hobby zu kümmern.

Die Ausstellung kann bis zum  24. April 2016 zu den Öffnungszeiten oder nach vorheriger Vereinbarung besucht werden.

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9 Bild 10 Bild 11 Bild 12 photo web page gallery editorby VisualLightBox.com v5.9

 

Ostern 2016:      

  Einladung zum Osterspaziergang durch Hornburg -
mit Frühlingsliedern und Osterbrauchtum durch das Fachwerkstädtchen
2013_
Am Ostermontag, dem 28. März 2016, ab 11.00 Uhr
, lädt das Heimatmuseum Hornburg zu einem fröhlichen Rundgang durch die mittelalterliche Fachwerkstadt ein.
Erzählt wird von altem und neuerem Osterbrauchtum.
Kleine und große Gäste sind herzlich willkommen miteinander lustige Osterspiele auszuprobieren. Dafür bitte pro Teilnehmer einen Suppenlöffel und einen Eierbecher mitbringen.

Alle Teilnehmer, die dazu Lust und Laune haben, werden gebeten einen Osterstecker zu basteln und zum Rundgang mitzubringen. Der originellste Osterstecker wird prämiert und es gibt dafür ein kleines Präsent.
Nach Gesang und Spiel wird mit dem Handwagen und der Eierkiepe eine kleine Runde durch die Stadt gezogen. Der Umzug führt an der Hagenmühle vorbei durch die Neue Straße zum Marktbrunnen und dann zurück zum Museum.
Nach der Stärkung mit Osterbrot und Getränken können die Teilnehmer Postkarten mit ihrer Adresse versehen und wir werden diese dann gemeinsam mit bunten Luftballons auf die Reise schicken.
Auch im vergangenen Jahr wurden Luftballons gestartet. Zwei Rückmeldungen liegen uns vor. Wer hat noch eine Rückmeldung erhalten? Alle, die eine Rückmeldung vorlegen, erhalten ein kleines Präsent. Bitte vorher beim Heimatmuseum melden.
Auch der Osterhase hat sich wieder angemeldet. Der war auch im letzten Jahr dabei und hatte Süßigkeiten und Ostereier verteilt.
.

29. April 2016 bis 02.Juli 2016
Ausstellung  „Ein Malerleben“
Werkschau von Hans-Günter Allewelt
Vernissage am Freitag, dem 29. April 2016 um 19.00 Uhr
in der Hornburger Museumsgalerie

Plakat Allewelt_1

  Presse

Fotos von der Vernissage zur Ausstellung

 

  Bildgalerie

Bild_1 Bild_2 Bild_3 Bild_4 Bild_5 Bild_6 Bild_7 Bild_8 Bild_9 Bild_10 Bild_11 Bild_12 Bild_13 Bild_14 Bild_15 Bild_16 Bild_17 Bild_18 Bild_19 Bild_20 Bild_21 Bild_22 Bild_23 Bild_24 Bild_25 Bild_27 Bild_28 Bild_29 photo web page gallery editorby VisualLightBox.com v5.9

 

 

  Kurzporträt

  • H.-G. Allewelt S1
  • H.-G. Allewelt S2
  • wowslider
  • H.-G. Allewelt S4
H.-G. Allewelt S11 H.-G. Allewelt S22 H.-G. Allewelt S33 H.-G. Allewelt S44
jquery carousel by WOWSlider.com v8.6

 

 

  Biografie

Biografie Allewelt

 

  Presse

 

  Vernissage

Vernissage am Freitag, dem 29. April 2016 um 19.00 Uhr
in der Hornburger Museumsgalerie

Z4

17. Juli 2016  bis  18.September 2016
Ausstellung „Kreuzbilder“
von Dietfrid Berndt aus Hornburg

Aufsteigend, 2014 Aus dem Dunkel, 1991 berall Kreuze, 2014 Geläut 2012 kreuz und quer , 2012 Kreuz und quer, 2015 Kreuzbild, 2009 Kreuze II, 1994 Kreuze III, 1994 Kreuzsplitter, 2014 und die Erde wird öd und leer, 1991 Zum Licht, 1991 photo web page gallery editorby VisualLightBox.com v5.9

 

 Vita

Vita

25. September 2016
12. Kunsthandwerkermarkt
im Heimatmuseum  Hornburg

Plakat Kunsthandwerkermarkt 2016

Am Sonntag, dem 25. September 2016,  findet in der Zeit von 10.00 Uhr  bis 18.00 Uhr der 12. Kunsthandwerkermarkt im Heimatmuseum Hornburg statt. Die Kunsthandwerker präsentieren sich in den Räumen des Heimatmuseums zwischen den Exponaten in einer gemütlichen Atmosphäre. Ganz unterschiedlich sind die Angebote. Schmuck, Kerzen, Schokolade und Trüffel, Stickereien, Taschen,   Geschenkartikel, Seife und vieles mehr erwartet die Besucher.

Auch in diesem Jahr ist die seit Mitte der 70ger Jahre im Museum befindliche Drechslerwerkstatt von Karl Meyer wieder in Betrieb und in ihr wird zum Kunsthandwerkermarkt gearbeitet. Thilo Ließ aus Wolfenbüttel hat sie vor einigen Jahren mit Dechslerkollegen wieder in Gang gebracht und in diesem Jahr werden Drei Drechsler zeigen, wie gedrechselt wird. Sie sind Hobbydrechsler und wollen die Drechselkunst den Besuchern zeigen. Es werden kleine Kreisel gedrechselt, die zugunsten des Museums verkauft werden. Wer möchte, kann auch selbst in die Handwerkstube kommen und unter Anleitung drechseln.

Das Biedermeierhaus am Burggraben hat auch am 27.09.2015 geöffnet. Dort wird nach den Gästen gezeigt, wie man vor 100 Jahren in bescheidenen Verhältnissen gelebt hat.

Am gleichen Tag findet in Hornburg der Bauernmarkt mit Großflohmarkt statt, der von der Werbegemeinschaft Hornburg seit vielen Jahren initiiert wird. Es lohnt sich also nach Hornburg zu kommen.

 

Z6

02. Oktober 2016
Erntedankkaffee in der Hornburger Museumsgalerie

Es ist schon Tradition, dass der Förderkreis Heimatmuseum alljährlich Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste Hornburgs am Erntedanktag mit Kaffee und Kuchen in der Museumsgalerie, Montelabbateplatz 1, bewirtet. Am Sonntag, dem 02. Oktober 2016, ab 14.00 Uhr, sind die Gäste im Heimatmuseum willkommen. Bei Kaffee und Kuchen soll auch in diesem Jahr in gemütlicher Runde Erntedankkaffee getrunken und nette Gespräche geführt werden.

Ein Besuch des Heimatmuseums Hornburg lohnt sich aber nicht nur an diesem Tag.
Das Heimatmuseum Hornburg besteht in diesem Jahr 45 Jahre. In den Jahren von 1970 bis 1972 wurde das Museum von den Mitgliedern des gegründeten Fördervereines liebevoll eingerichtet und wird seit dieser Zeit durch ehrenamtliche Arbeit weitergeführt. Im Hornburger Heimatmuseum sind historisch eingerichtete Handwerksstuben zu besichtigen. Dem in Hornburg geborenen Paps Clemens II wurde eigens ein dafür eingerichteter Raum gewidmet. Die Hornburger Stadtgeschichte wird dargestellt und ein Grenzlandraum erinnert an die Zeit, in der ein Stacheldrahtzaun Deutschland teilte. Hornburg lag direkt an der Zonengrenze und hatte dadurch viele Jahre sein Hinterland verloren.
 

 

 

Z7

8. Oktober 2016
Hornburger Hopfenfest

_Plakat Hopfenfest 2016_Hornburger Stadtmarketing und Förderkreis Heimat- museum e.V. laden rund um den Montelabbateplatz ein

Am Sonnabend, dem 8. Oktober ist es endlich wieder soweit, dann findet in der idyllischen Hopfen- und Fachwerkstadt HORNBURG  im Nördlichen Harzvorland das weit über die Grenzen bekannte „Hornburger Hopfenfest“ statt.

In der Zeit von 17. 00 bis 22.00 Uhr dreht sich auf dem Montelabbateplatz vor dem Heimatmuseum in Hornburg alles um das Thema „Bier und Hopfen“. Gerade durch den Hopfenhandel im 16. Jahrhundert wurden Bürger und Stadt reich. In dieser Zeit entstanden die meisten der heute unter Denkmalschutz stehenden Ackerbürgerhöfe und die Hornburger Marienkirche von 1616 als Bürgerkirche. Mit einem Vortrag im Heimatmuseum und einer Sonderführung zum Thema Hopfenanbau und Hopfenhandel in Hornburg wird an die Kunst des Bierbrauens und erinnert.

Frisch vom Fass gibt es das Hornburger Landbier. Viele Leckereien rund ums das Thema Bier, wie zum Beispiel Hornburger Hopfensuppe oder Hornburger Hopfenbraten runden das Angebot ab.  Hausgemachter Puffer, Flammkuchen, Lammbratwurst sorgen für kulinarische Vielfalt. Natürlich darf der Hornburger Hopfenlikör auch nicht fehlen. Übrigens sind Landbier und Hopfenlikör regionale Produkte aus Wöltingerode und Altenau. Für Weinliebhaber steht ein umfangreiches Sortiment an Weinen und Spirituosen zur Verfügung. Auch für alkoholfreie Getränke ist gesorgt. Auf der Bühne vor dem Heimatmuseum findet ein umfangreiches Kulturprogramm statt. Torsten Ebeling aus Husum, Piper bei den North Frisian Pipes and Drums gibt Einblicke und Erklärungen zur Vielfalt des Dudelsackspielens und präsentiert Highlandrhytmen vom Feinsten. In den frühen Abendstunden wird dann das landesweit bekannte Duo Anja und Uwe Klußmann das Publikum mit leichter Unterhaltungsmusik  verzaubern.

Ein weiteres Highlight ist das Original englische Taxi der Familie Lindauer. Sie bieten stündlich kurze Rundfahrten durch und rund um Hornburg an. Der Erlös kommt dem Hornburger Heimatmuseum zu Gute.

Veranstalter des Hornburger Hopfenfestes sind der Förderkreis Heimatmuseum Hornburg e.V. und die Gemeinde Schladen-Werla, Stadtmarketing Hornburg/Amt für Tourismus.

 

Z8

16. Oktober 2016 bis 27. November 2016
Ausstellung „Gesichter einer Stadt“
von Christa Meinecke

Plakat Christa Meinecke 2016
Einladung Christa Meinecke1

 

04.12.2016 - 29.01.2017,  
Soderausstellung “Hornburg und seine jüdische Gemeinde”

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Sonntag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr,

sowie nach vorheriger Vereinbarung.

Führungen sind noch vorheriger Anmeldung möglich,
vormittags jedoch eingeschränkt.
 

Förderkreis
Heimatmuseum Hornburg e.V.
Montelabbateplatz 1
38315 Hornburg

Tel. :  05334 / 1507  oder  2234
Fax:  05334 / 9488773

email:   info@museum-hornburg.de

Letzte Änderung: 02.07.2017 |

Öffnungszeiten :
Donnerstag – Samstag
14.00 – 16.00
Sonntag
14.00 – 17.00

Beitrittsantrag hier selbst herunterladen
PDF Download

Unsere Bankverbindung: Volksbank Börßum-Hornburg,    BIC: GENODEF 1BOH,   IBAN: DE89 2706 2290 0011 6653 00